Foto: loewe-verlag.de
Foto: loewe-verlag.de

Von Fynn K. - Action geladene Fights, alte Geheimnisse, ein lebendes Skelett und noch Vieles mehr.

Skulduggery Pleasant „Der Gentleman mit der Feuerhand“ wurde von Derek Landy im Jahr 2007 verfasst. Es ist ein Jungendroman ab 12 Jahre.

 

Als ihr Onkel Gordon, ein berühmter und wohlhabender Autor, stirbt, gerät das Leben der 12-jährigen Stephanie Edgley auf einmal aus der Bahn. Wer ist dieser seltsame Gentleman, der sich immer verhüllt in Mantel, Hut und Schal zeigt und vor dem ihre Familie sie warnt? Im Laufe der Geschichte entpuppt dieser sich als Skulduggery Pleasant, ein Skelett, der mit Feuerbällen wirft und für das gute kämpft. Für Stephanie ist sofort klar, dass der tote Detektiv ihr neuer Freund und Beschützer ist. Doch kann er ihr auch die Magie beibringen?

 

MEINE MEINUNG: Skulduggery Pleasant ist eine spannende und Action geladene Geschichte. Das Buch ist mysteriös und kann den Leser aber auch zum Nachdenken bringen. Die Charaktere sind ausführlich beschrieben, sodass der Leser sich eine genaue Vorstellung machen kann. Das Buch ist für alle, die gerne rätseln und Action lieben.


Gregs Tagebuch 11 - Alles Käse!

Foto: Duckduckgo.de
Foto: Duckduckgo.de

Von Fynn K. - Lustige Witze, peinliche Pannen und die üblichen Probleme…

Gregs Tagebuch 11 „Alles Käse“ wurde von Jeff Kinney 2016 gerschrieben und ist ein Jugendbuch ab 12 Jahren.

 

In dem Buch geht es um den allseits bekannten Greg. Mit seiner peinlichen Familie und seinen schrecklich lustigen Pannen, die er immer wieder erlebt, ihn jedoch oftmals in große Schwierigkeiten bringen.

 

Diesmal möchte seine Mom, dass er etwas „Kreatives“ tut, antstatt nur Videospiele zu spielen. Immer wieder spricht sie Greg darauf an und nervt ihn damit. Außerdem ist bald Halloween, was Greg in einige Schwierigkeiten bringt. Hinzu kommt, dass die coolste Party des Jahres stattfindet und das wahrscheinlich ohne ihn! Als er dann auch noch eine Tüte Gummiwürmer findet, will er damit ein Film drehen. Ob das gut geht?

 

MEINE MEINUNG: Gregs Tagebuch ist eine lustige und witzige Geschichte für Leseanfänger ist. Die Bücher sind mit viel Humor geschrieben und trainieren die Lachmuskeln sehr. So auch im Band „Alles Käse“. Wie immer sind die Charaktere voller Leben dargestellt und beschrieben. Das Buch ist für alle, die nicht genug lachen können und Spaß beim Lesen haben wollen.


NIGHT SCHOOL. Du darfst keinem trauen

Bild: http://book-walk.de/2016/02/rezension-night-school-du-darfst-keinem-trauen/
Bild: http://book-walk.de/2016/02/rezension-night-school-du-darfst-keinem-trauen/

Von Ipek S. - Ein mysteriöses Internat, rätselhafte Vorfälle, undurchschaubare Gestalten… und ein Mord!

Das Buch „NIGHT SCHOOL. Du darfst keinem trauen“ wurde von C.J. Daugherty 2012 geschrieben und ist ein Krimi-Roman ab 13 Jahren.

 

In dem Buch geht um es Allie, die von ihren Eltern ins Internat CIMMERIA geschickt wird. Schnell stellt sie fest, dass das Internat von einem Geheimnis umgeben ist. Es passieren merkwürdige Dinge, und Allie ist sich sicher, dass man etwas vor ihr zu verbergen sucht. Nur wem kann sie trauen? Dem attraktiven Mädchenschwarm Sylvain, der sich plötzlich nur noch für sie zu interessieren scheint, oder dem undurchschaubaren Carter, der sich angeblich so um ihr Wohlergehen sorgt? Was geht auf CIMMERIA wirklich vor sich? Und was hat es mit der geheimnisvollen NIGHT SCHOOL auf sich? Als dann auch noch ein Mord geschieht und Allie unter die Verdächtigen gerät, wird ihr klar: DU DARFST KEINEM TRAUEN.

 

MEINE MEINUNG: Das Buch ist spannend geschrieben und es geschehen oft unerwartete Sachen. Die Charaktere sind voller Leben und haben alle Geheimnisse. Was mir sehr am Buch gefällt, ist die Verwandlung von Allie, wie sie vom „Bad girl“ zum „Good girl“ wird. An sich mag ich auch die Charaktere Sylvain und Carter. Sie sind so unterschiedlich, mögen aber das gleiche Mädchen. Das Buch ist für alle, die Krimis und Romane mögen.